vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Drucken

 

AKTUELLE HINWEISE:

  • 31. Mainuferfest (Fest der Vereine) am 24. und 25. Juni erneut mit der VSGO. Einladung zu den Schülerturnieren hier.
  • Bitte beachtet die aktualisierte Jugendseite mit interessanten Beiträgen unter Nachrichten !!
  • Unbedingt interessant ist unser Artikel zur Vereinsgeschichte (siehe hier Verein/Chronik)
 

Ulrich Sandten ist neuer Offenbacher Schach-Stadtmeister

Drucken

Zum ersten Mal gewinnt Ulrich Sandten die Offenbacher Stadtmeisterschaft im Turnierschach. 21 Schachspieler spielten in Meister- und Vormeisterklasse jeder gegen jeden um den Titel des Offenbacher Stadtmeisters und zugleich um die Vereinsmeisterschaft der Vereinigten Schachgesellschaft 1880 Offenbach.

In der Meisterklasse setzte sich Ulrich Sandten souverän mit 7,5 Punkten aus 9 Partien durch. Er blieb dabei ungeschlagen und gab lediglich gegen Altmeister Horst Müller, Vorjahressieger Ludwig Czech und Matthias Weiß einen halben Punkt ab. Die Plätze 2 und 3 belegten punktgleich mit je 6,5 Punkten Peter Wolff und Matthias Weiß. Auf Platz 4 dann Ludwig Czech (6 Punkte) vor Horst Müller (5,5) und Carsten Theuer (4,5).

Sandten, der erst seit einem Jahr Mitglied der VSGO ist, nutzte seine erste Teilnahme an den Meisterschaften sofort zum Titelgewinn.  Der gebürtige Duisburger erlernte das Schachspiel mit 12 Jahren und war mit 14 Duisburger Stadtmeister der Jugend. Er spielte für den PSV Turm Duisburg, den PSV Wuppertal und zuletzt für die Schachfreunde Vonkeln (Wuppertal-Cronenberg). Der 49-jährige Sandten spielte dann nach 3 Jahren Schachpause in der vergangenen Saison als Ersatzspieler der 1., 2. und 3. Mannschaft der VSGO und wird zukünftig die erste Mannschaft in der Hessenliga als Stammspieler verstärken.

Ulrich Sandten ist aus beruflichen Gründen nach Offenbach gekommen. Der ehemalige Cheflektor des Fachbuchverlags Vieweg + Teubner ist jetzt Geschäftsführer eines Unternehmens dessen Name „East meets West“ bereits deutlich macht, um was es geht. Unter anderem gibt das Unternehmen City-Guides im Hosentaschenformat für chinesische Reisende über deutsche Metropolen heraus. Sandten spricht chinesisch und reist viel und gern. Seit 2 Jahren lernt der studierte Physiker und Philosoph Klavier spielen. Neben dem Schach entwickelt Ulrich Sandten damit ein weiteres leidenschaftliches Hobby.

Die Entscheidung in der Vormeistergruppe war eine reine Familienangelegenheit. Letztlich setzte sich der 13-jährige Tom Werner mit 8 Punkten aus 9 Spielen durch. Den einen Punkt musste er seinem Vater Elmar überlassen, der punktgleich mit Stefan Gey (jeweils 7 Punkte) den geteilten 2./3. Platz belegte. Die weiteren Plätze belegten Friedhelm Meyer (6 Punkte), Jürgen Neubauer (5) und als beste Frau Beate Wolff mit 4 Punkten.

Die Blitzschach-Jahreswertung 2016/17 als Gesamtwertung der Monatsturniere eines Jahres gewann Horst Müller mit 44 Punkten vor Ulrich Sandten (28) und Asem El-Lawindy (13).

Im Schnellschach mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit setzte sich Ulrich Sandten mit 45 Punkten vor Ludwig Czech (40) und Horst Müller (38,5) durch.

Die Offenbacher Stadtmeisterschaft 2017/18 im Turnierschach startet am 8. September 2017. Jeder Spieler hat für die ersten 40 Züge 2 Stunden Bedenkzeit sowie weitere 30 Minuten für die restlichen Züge bis zum Ende der Partie. Teilnehmen können alle Mitglieder der VSG 1880 Offenbach sowie alle Bürger der Stadt Offenbach. Die Meisterschaften sind für Damen und Herren gleichermaßen offen. Anmeldungen sind bis zum 25. August z.B. per eMail an unseren Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.

 

VSGO bei Rhein-Main-Open gut vertreten

Drucken

Schon zum 20. Mal richtete der Schachklub Bad Homburg vom 14. bis 18.6.2017 die Rhein-Main-Open aus. Rund 240 Teilnehmer, gleichmäßig auf A- und B-Open verteilt, stellten sich über sieben lange Runden der Konkurrenz. Mit Dominik, Rosalie, Tom und Yasushi stellte die VSGO eines der jüngsten Teams im Teilnehmerfeld. Auch wenn das Turnier einzeln gewertet wurde, gab es in der Teamwertung einen erfreulichen 16. Platz für die VSGO. Dominik mit 4/7 und alle drei anderen Offenbacher mit 3/7 trugen zu diesem ausgeglichenen Ergebnis bei. Insgesamt konnten die VSGOler mit ihrem Abschneiden zufrieden sein, auch wenn große DWZ- oder ELO-Verbesserungen ausblieben. Dank der guten Organisation der Gastgeber, dem benachbarten Freibad und einer großartigen Eisdiele sowie netten jüngeren wie älteren Mitspielern waren die fünf Spieltage ein schönes Erlebnis für die Teilnehmer. Alle Ergebnisse und Sonderwertungen veröffentlicht der Schachklub Bad Homburg auf einer eigenen Turnierseite, auf die wir natürlich für alle Interessierten gerne verlinken.

 

Großmeister Leonid Milov gewinnt Hessische Schnellschachmeisterschaft in Offenbach

Drucken

Am Wochenende 10./11. Juni 2017 wurden von der VSG 1880 Offenbach die Hessenmeisterschaften im Schnellschach in der Halle des TV Bieber in Offenbach ausgerichtet. Gespielt wurden 11 Runden mit 15 Minuten Bedenkzeit + 10 Sekunden Aufschlag pro Zug. Trotz der sommerlichen Temperaturen konnte Clubchef Ulf Neumann 55 Teilnehmer zum Turnier begrüßen. 10 internationale Titelträger garantierten dabei hohes schachliches Niveau und 4 französische Gastspieler vermittelten der Veranstaltung internationales Flair.

Das stärkste Teilnehmer Kontingent mit 8 Spielern stellte der Gastgeber VSG Offenbach.

Großmeister Leonid Milov ( SC Noris-Tarrasch Nürnberg ) konnte das Turnier mit 9,5 Punkten für sich entscheiden, gefolgt von IM Hagen Poetsch (SC Schöneck) mit 9P und den punktgleichen Sven Telljohann, Anatoly Donchenko und Patrick Chandler (je 7,5). Sven Telljohann erreichte hierbei durch Feinwertung noch den 3. Platz.

Die Damenwertung ging an Christa Kaulfuss (SV Hofheim) 5 Punkte.

Die Jugendwertung konnte IM Robert Baskin (SV Griesheim) mit 7 Punkten klar für sich entscheiden.

Bester Offenbacher wurde Ulrich Sandten auf Platz 18 mit 6 Punkten dichtauf gefolgt von Peter Wolff auf Platz 19 – getrennt nur durch die Feinwertung. Gut Gelungener Einstieg für Christian Nimrichter (VSGO) mit 4 Punkten.

Die kompletten Spielergebnisse und Abschlussergebnisse sind hier hinterlegt.

Ein paar bildliche Impressionen dürfen natürlich auch nicht fehlen:

 

Dominik Laux holt 6. Platz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft - Rosalie Werner auf Platz 25

Drucken

Dominik Laux und Rosalie Werner spielten vom 3. bis zum 11.6.2017 eine hervorragende Deutsche Meisterschaft in Willingen. Wir gratulieren Dominik zu einem großartigen Platz sechs in der U12 und damit der direkten Qualifikation zur Europameisterschaft. Rosalie Werner gratulieren wir zu Platz 25 in der U12w. Einen ausführlichen Bericht mit Fotos und vielem mehr haben wir im Jugendbereich aufgeführt.

 

Schiedsrichterlehrgang am 14./15. Oktober 2017 in Offenbach

Drucken

Am 14.10. und 15.10.2017 wird in den Räumen der VSG Offenbach, Arthur-Zitscher-Str. 22, 63065 Offenbach ein weiterer Schiedsrichter-Lehrgang für Turnierleiter und Regionale Schiedsrichter angeboten. Der Kursinhalt umfasst sowohl Neuausbildung als auch Lizenzverlängerung. Referent ist Holger Bergmann. Anmeldungen sind ab sofort per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. an ihn möglich. Da zukünftig auch in den unteren Ligen Schiedsrichter verpflichtend werden, wäre es großartig, wenn sich auch noch einige Vereinsmitglieder der VSG 1880 Offenbach anmelden würden.

 

Hervorragender 7. Platz für die VSGO bei der Seniorenweltmeisterschaft 50+ auf Kreta

Drucken

Etwas Urlaub mit dem schönen Hobby Schach verbinden. Das taten Dr. Hans-Jörg Cordes, Wolfgang Jakel, Michael Höhn und Peter Wolf bei der Seniorenweltmeisterschaft 50+ in Griechenland. Mit 10 von 18 möglichen Mannschaftspunkten waren sie dabei überaus erfolgreich und belegten nach neun Runden einen großartigen 7. Platz! Wir gratulieren herzlich zu dieser tollen Platzierung unter den 22 teilnehmenden Mannschaften aus 14 verschiedenen Ländern!

Die Seniorenweltmeisterschaft wurde vom 24. April bis zum 2. Mai 2017 von der FIDE in Hersonissos auf Kreta ausgetragen. Die VSG 1880 wurde mit dieser Platzierung auch das beste von drei deutschen Teams im Starterfeld. Verdienter Seniorenweltmeister wurde das mit Großmeistern gespickte Team aus St. Petersburg, welches im ganzen Turnier keinen einzigen Mannschaftspunkt abgab.

Alle Ergebnisse, Tabellen, Partien und einige Fotos gibt es auf der Veranstalterhomepage hier.

Das erfolgreiche Team vor Ort:

 


Seite 1 von 16